Dezember 2018: Sri Lanka: Dankbare Erinnerungen an die Tsunami Hilfe im 2004

Kurz vor seiner Abreise nach Sri Lanka erreicht folgender Brief Peter Bachmann. Er kommt von einer Familie,  der die Stiftung nach dem monströsen Tsunami im 2004 zurück zum Leben geholfen hat.

Auf den Fotos sieht man meines Vater’s Meisterwerk aus Holz „Universal Reality“. Er sagt, dass er dieses niemals und für kein Geld verkaufen wird, weil er es von Ihnen, lieber Mr. Peter, zurückgeschickt bekommen hat. Die Skulptur steht für immer bei uns als Ihr Andenken. Weitere Erinnerungen sind die zwei Steinfrösche, die Sie uns zum Abschied gegeben haben und der Dharmachakra-Stein, den wir als Segensspruch auf unser Dach legen. Unsere Mutter kümmert sich um die Pflanzen, die Sie uns geschenkt haben.
Sie können nicht wissen, wie oft sich mein Vater an Sie erinnert, nähmlich fast jede Woche. Dann wünscht er Ihnen Glück und betet für ein langes Leben bei guter Gesundheit.
Wir erwarten Sie bald hier.

Möge Gott Sie immer segnen!
Viel Liebe von Ihrer Karu-Familie